Ms. 45 (USA 1981, Abel Ferrara)

Today is the finale of GEGENkino. Big thanks already to everyone who came to the festival and supported us!

Tonight we will watch Abel Ferrara’s rape&revenge cult classic Ms. 45 from 35mm film roll! 8pm at UT Connewitz

Ms. 45

(USA 1981, D: Abel Ferrara, A: Zoe Tamerlis Lund, Jack Thibeau, Peter Yellen, 81’, German version, 35mm)

Since Julia Reifenberger isn’t able to give the lecture before the screening, entrance will only cost 6 and 5 (red.) Euros.

Die Rächerinnen in Rape&Revenge-Filmen wie Ms. 45 »werden nicht nur für die Morde zur Verantwortung gezogen die sie an Figuren begangen haben, die an der Vergewaltigung keinerlei Schuld tragen. Bestraft wird hier zugleich ein feminines Aufbegehren gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt, ein Selbstermächtigung der Frau zur Wehrhaftigkeit und der Ausbruch aus der Geschlechternorm einer passiven Weiblichkeit durch die Gewaltausübung. Eine solche Reaktion, das implizieren diese Rape-Revenge-Plots, führt direkt dazu, dass Frauen Amok laufen und deshalb – notfalls durch eine Vergewaltigung – in ihre Schranken gewiesen werden müssen.« (Julia Reifenberger)

Medienpartner: