Long Day’s Journey into Night (CHN 2018, Bi Gan)

CHN 2018, Regie: BI Gan, Schnitt: QIN Yanan, Kamera: YAO Hung-I, DONG Jinsong, David CHIZALLET, Darsteller: TANG Wei, HUANG Jue, SYLVIA Chang L, LEE Hong-Chi, DCP, 140′

LONG DAY’S JOURNEY INTO NIGHT ist der zweite Langfilm des chinesischen Regisseurs Bi Gan. Im Gewand eines Neo-Noirs erzählt der Film von der Rückkehr eines Mannes in seine Heimatstadt und der dortigen Suche nach einer Frau, die er einst liebte. Auf mehreren Ebenen umgibt ihn Vergangenes, das ihn nicht loslässt. Er durchschreitet Räume von damals, geht Spuren nach, findet Anhaltspunkte. Dennoch bleibt die Annäherung ein reizvoller Schein. Geschichten und Bilder driften mehr und mehr ins Traumhafte ab, vermischen sich mit Rückblenden stilisierter Erinnerungen vergangener Liebe: Gegenwärtiges und Unbewusstes sind nicht mehr zu unterscheiden. Doch dann nehmen die Dinge einen unvorhergesehenen Verlauf: Die Hauptfigur Luo setzt sich in ein schummriges Kino, der Film beginnt, er setzt eine 3D-Brille auf. Gezeigt wird „Long Day’s Journey into Night“. Den Wechsel in die dritte Dimension vollziehen zeitgleich auch die Zuschauenden mit: die letzte Szene ist eine 70 Minuten lange Einstellung ohne Schnitt. Die elegante Kamera folgt Lou unter die Erde, einen Berg hinauf, eine Seilbahn hinab. Ein Zauber lässt uns mit ihm abheben und in einem unwirklichen Ort sanft wieder aufsetzen. Dort folgen wir Bewegungen durch Gassen und Häuser, um schließlich in einem sich drehenden Raum zu landen.

14. April, 21:30 Uhr – Luru Kino in der Spinnerei – € 7,5 (6,5 erm.)


Trailer

Medienpartner: